Information

All information page results

Collection

All collection results
Outdated Browser Detected

Our website has detected that you are using an outdated browser. Using your current browser will prevent you from accessing features on our website. An upgrade is not required, but is strongly recommended to improve your browsing experience on our website.

Close

Ausstellungen


Das Mauritshuis beherbergt einzigartige niederländische Gemälde des Goldenen Zeitalters. Die kompakte, weltberühmte Sammlung befindet sich in einem Gebäude aus dem siebzehnten Jahrhundert, mitten in Den Haag. Meisterwerke, wie Vermeers Mädchen mit dem Perlenohrring, Die Anatomiestunde des Dr. Nicolaes Tulp von Rembrandt, Der Distelfink von Fabritius und Der Stier von Potter gehören zur Dauerausstellung der intimen Museumsräume dieses Bauwerks aus dem siebzehnten Jahrhundert.


stubbs George Stubbs, Whistlejacket, c. 1762
The National Gallery, London

 

George Stubbs

1. Juni - 30. August 2020 - George Stubbs (1724-1806) ist einer der bedeutendsten englischen Künstler des achtzehnten Jahrhunderts. In den Niederlanden ist er allerdings so gut wie unbekannt. Stubbs ist eine Premiere für das Mauritshuis – nie zuvor wurde diesem bedeutenden Künstler in den Niederlanden eine Ausstellung gewidmet. Das außergewöhnliche Glanzstück dieser Ausstellung ist das lebensgroße Meisterwerk Whistlejacket aus der National Gallery in London. Anhand von dreizehn Gemälden, zehn anatomischen Zeichnungen sowie dem originalen Skelett des weltberühmten Rennpferdes Eclipse wird das Mauritshuis aufzeigen, wie Stubbs zum führenden Pferdemaler des Vereinigten Königreichs wurde.

Das Mauritshuis organisiert die Ausstellung zusammen mit der MK Gallery in Milton Keynes (Großbritannien). Dort wird die Ausstellung vom 11. Oktober 2019 bis zum 26. Januar 2020 unter dem Titel George Stubbs: „all done from Nature“ zu sehen sein.

 


Johannes Vermeer, detail aus Ansicht von Delft , c. 1660 - 1661

Allein mit Vermeer – „Das schönste Gemälde der Welt“

26. September 2020 – 3. Januar 2021 – In der umfassenden Mauritshuis-Kollektion mit Besucherlieblingen wie Mädchen mit dem Perlenohrring, Der Stier und Die Anatomiestunde des Dr. Nicolaes Tulp, gibt es ein Bild, zu dem die Gäste eine ganz besondere Beziehung haben: Ansicht von Delft. Der bekannte französische Schriftsteller Marcel Proust besuchte das Mauritshuis 1902 und war von Vermeers Meisterwerk tief beeindruckt. Viele Jahre später schrieb er in einem Brief: „Ab dem Moment, an dem ich Ansicht von Delft in dem Museum in Den Haag sah, wusste ich, dass ich das schönste Gemälde der Welt gesehen hatte.“ Diese Ausstellung besteht nur aus der Ansicht von Delft. Während einer reservierten Zeitspanne haben Besucher die Möglichkeit – allein oder in einer sehr kleinen Gruppe – in Ruhe herauszufinden, welche Wirkung dieses ganz besondere Kunstwerk auf sie hat. Die Umgebung unterstützt dieses Erlebnis. Subtiles Design, perfekte Beleuchtung und keine externen Geräusche oder Ablenkungen. Allein mit Vermeer. Für viele bietet diese Präsentation die Gelegenheit, ihr Lieblingsgemälde, zu dem sie bereits eine besondere Beziehung haben, (neu) zu erforschen.


Gerüche und Vorstellungskraft im niederländischen Goldenen Zeitalter Jan Brueghel der Jüngere, Eine Allegorie des Geruchssinns, c. 1630. Private Sammlung

Duft in Farbe

11. Februar 2021 – 6. Juni 2021 –Eine Ausstellung über den Geruchssinn und seine Darstellung im siebzehnten Jahrhundert. Duftende Blumen und Parfüms, verfault riechende Kanäle und unangenehme Körpergerüche, Duft und Wohlbefinden, neue Aromen aus weit entfernten Ländern (Gewürze, Tabak, Kaffee und Tee), die verschwindenden Gerüche der Bleichwiesen, alte Handwerke und mehr. Kann das Leben des 17. Jahrhundert eingefangen werden in einem Duft? Wie werden Düfte (und Gerüche) dargestellt? Welche Bedeutung haben die Menschen dem Duft zugewiesen? Und welche aromatischen Konnotationen sind mit verschiedenen Handwerken verbunden? In dieser Ausstellung möchten wir Sie zu einer duft-historischen Forschungsreise einladen. Verschiedene historische Düfte erwecken die Gemälde der Ausstellung zum Leben.


Mädchen zeigt auf das Mädchen mit dem Perlenohrring von Johannes Vermeer, c. 1665

Hallo Vermeer!

10. Juli 2021 – 05. September 2021– Ab dem 10. Juli 2021 erwartet Sie im Mauritshuis die interaktive Familienausstellung Hallo Vermeer! Über verschiedene Aktivitäten im Museum können Familien mit Kindern zwischen 3 und 11 Jahren Vermeer kennenlernen. Im Sommer 2019 hatten Familien bereits die Möglichkeit, Rembrandt in der interaktiven Familienausstellung Hallo Rembrandt! kennenzulernen. Jetzt können Kinder in die Fußstapfen eines weiteren großen Meisters treten: Johannes Vermeer. Gemeinsam werden die Familien mehr über Vermeer erfahren. Welche Farben hat er in seinen Bildern verwendet? Wie spielte er mit dem Licht? Warum inspirieren seine Gemälde bis heute die Menschen auf der ganzen Welt? Verschiedene unterhaltsame Aktivitäten und kreative Workshops ermöglichen Kindern, diesen Künstler aus dem siebzehnten Jahrhundert wirklich kennenzulernen. Für Besucher bis 18 Jahre ist der Eintritt kostenlos.


Konservierung im Mauritshuis Detail von Frans Hals Gemälde Porträt der Aletta Hanemans, 1625, während der Restauration

Faceliftings und Makeover

7. Oktober 2021 – 9. Januar 2022  - Nur wenige Menschen wissen, dass die Mansarde der Königlichen Gemäldegalerie ein Konservierungsstudio beherbergt. Hier widmet sich ein Team aus hausinternen Konservatoren der Konservierung, Restaurierung und Forschung und gewährleistet, dass die Sammlung im erstklassigen Zustand bleibt. 2021 ist es genau 25 Jahre her, dass dieses Studio in der Mansarde eingerichtet wurde. Die Ausstellung Faceliftings and Makeover enthüllt die faszinierendsten Restaurationsarbeiten der letzten zwanzig Jahre, darunter Gemälde von Rembrandt, Vermeer, Hals, Steen und Rubens, aber auch von weniger bekannten Künstlern wie Cornelis de Heem und Jacob Ochtervelt. Die Restauration jahrhundertealter Gemälde regt die Phantasie an. Welche Arbeitsschritte gehören dazu? Was kann man von einer Konservierung lernen? Wie sehen Gemälde vor und nach der Konservierung aus? Was waren die erstaunlichsten Ergebnisse?

Stay in touch