Informatie

Alle informatie pagina resultaten

Collectie

Alle collectie resultaten
Verouderde browser

We zien dat je een verouderde browser hebt. Het kan zijn dat deze site daardoor niet goed weergegeven wordt. We adviseren je om je browser te updaten, indien mogelijk, naar de laatste versie.

Sluiten

Ausstellungen

 

Polesden Ter Borch

The Introduction, c. 1662, Oil on canvas, 76 x 68 cm, National Trust, Polesden Lacey, Surrey

Holländische Gemälde von Häusern des National Trusts (provisorischer Titel)

11. Oktober 2018 - 6. Januar 2019 - Englische Landhäuser waren das traditionelle Zuhause der holländischen Maler des Goldenen Zeitalters. Die meisten dieser Gemälde wurden im achtzehnten Jahrhundert erworben, der Blütezeit des englischen Landhauses. Auch wenn mit der Zeit viele Besitzer gezwungen waren, Werke zur Geldbeschaffung zu verkaufen, sind auch heute noch viele außergewöhnliche Gemälde in Landhäusern zu finden. Für diese Ausstellung haben wir die schönsten niederländischen Gemälde von Häusern ausgewählt, die vom National Trust verwaltet werden. Dies ist eine Innovation für das Mauritshuis: Nie zuvor wurde eine solche Auswahl in den Niederlanden ausgestellt.

 

Rembrandt, Die Anatomie des Dr. Tulp, 1632, Mauritshuis, Den Haag

Rembrandt im Mauritshuis (Arbeitstitel)

31. Januar - 15. September 2019 - Das Mauritshuis besitzt eine der berühmtesten und wichtigsten Gemäldesammlungen Rembrandts der Welt. Das Museum stellt alle achtzehn Gemälde der Sammlung aus, die Rembrandt zugeordnet werden oder wurden. Unter diesen befinden sich Meisterwerke wie Die Anatomie des Dr. Tulp und Rembrandts spätes Selbstportrait, aber auch andere Gemälde, die nicht mehr Rembrandt zugeordnet werden und selten – wenn überhaupt – zu sehen sind. All diese Werke zusammen präsentieren die sich wandelnde Wahrnehmung Rembrandts mit den Jahrhunderten.


Jan de Baen, Portrait von Johan Maurits (1604-1679), Graf von Nassau-Siegen, Gründer des Mauritshuis, ca. 1668-1670. Mauritshuis, The Hague

Ein Perspektivenwechsel - Auf der Suche nach Johan Maurits

4. April - 7. Juli 2019 - Das Mauritshuis organisiert eine Ausstellung über das Image und die verschiedenen Interpretationen des Namensgebers des Museums, Johan Maurits van Nassau-Siegen (1604-1679). In dieser Ausstellung wird Johan Maurits aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, von seinem Ruf als Gouverneur von Niederländisch-Brasilien im 17. Jahrhundert bis zu aktuellen Sichtweisen seines Lebens und Werks. Das Mauritshuis lädt die Besucher ein, sich in der Ausstellung eine eigene Meinung zu bilden und diese mitzuteilen. Derzeit arbeitet das Museum an der Konzeptentwicklung der Ausstellung, die am 4. April 2019 eröffnet wird. Weitere Informationen (nur in englischer Sprache).


Twee kinderen volgen een schilderworkshop in het Mauritshuis.

Rembrandt für die ganze Familie

Sommerferien - Während der Sommerferien 2019 erhalten Familien mit Kindern zwischen 3 und 11 Jahren die Chance, mehr über Rembrandt zu erfahren, den berühmtesten Maler des niederländischen Goldenen Zeitalters. Die interaktive Präsentation mit vielen Spielen, Aufgaben und Videos gibt den Besuchern jeder Altersklasse eine spielerische Einführung zu dem Maler und zu seinen Gemälden. Wer war Rembrandt und warum ist er so berühmt? Kommen und hören, fühlen, schmecken und sehen Sie selbst! Und natürlich ist jeder willkommen, in unserem Kunstworkshop selbst zu Pinsel und Farbe zu greifen und in die Fußstapfen des Künstlers aus dem 17. Jahrhundert zu treten.

 

Nicolaes Maes, Die alte Spitzenklöpplerin, c. 1655, Mauritshuis, Den Haag

Nicolaes Maes (Arbeitstitel)

17. Oktober 2019 - 19. Januar 2020 - Das Mauritshuis präsentiert im Herbst 2019 eine Ausstellung über Nicolaes Maes, einer der talentiertesten Schüler Rembrandts. Dies ist die erste Ausstellung dieses Malers aus Dordrecht. Maes startet seine Karriere mit dem Malen biblischer Themen, die eindeutig den Einfluss seines Meisters zeigen. In den folgenden Jahren malte er private Haushaltsszenen, die sich in der Regel auf Frauen bei ihrer Hausarbeit konzentrierten. Anfang der 1660ern entwickelte Maes einen eleganten Portraitstil, der bei seinen Kunden in Dordrecht und Amsterdam sehr beliebt war. Mit dreißig Gemälden zeigt die Ausstellungen sämtliche Aspekte des vielseitigen Werks von Maes.

Deel deze pagina